Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Hechingen



08.03.2017


Einsatzbericht

Wohnungsbrand

Quelle: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Am Abend kam es in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus mit 9 Wohneinheiten zu einem Zimmerbrand. Gebrannt hat eine Wohnung im ersten Obergeschoss. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung rückt hierzu ein gesamter Löschzug, bestehend aus Kommandowagen (KdoW), Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16), Drehleiter mit Korb (DLK 23/12), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 16/12) und Einsatzleitwagen (ELW 1) ab.

Lage

Die DLK kann nicht gestellt werden da das Gebäude von der Straße weg versetzt ist und keine Aufstellfläche vorhanden ist. Die Wohnungstüre ist verschlossen. Personen sind noch in den anderen Wohnungen.

Maßnahmen

Ein Trupp des LF bereitete den Löschangriff mittels eines C-Löschrohrs mit Druckluftschaum vor. Ein weiterer Trupp evakuierte die noch im Haus befindlichen Personen. Danach wurde ein Rauchschutzvorhang zur Wohnungstüre gesetzt und mit der Brandbekämpfung begonnen.

Das HLF übernahm über tragbare Leitern mit einem C-Löschrohr die Riegelstellung auf dem Balkon hin zu der darüber liegenden Wohnung.

Nach kurzer Zeit konnte Feuer aus gemeldet werden und die Wohnung wurde belüftet.

Das DRK betreute die evakuierten Personen während der Löscharbeiten.


Fotos

© Feuerwehr Hechingen, Ermelesstraße 7, 72379 Hechingen