Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Hechingen



30.07.2017


Einsatzbericht

Stoppelfeldbrand

<p>Hechingen. Am sp&auml;ten Nachmittag kam es in Hechingen zu einem Stoppelfeldbrand. Das M&auml;hwerk eines M&auml;hdreschers ist warm gelaufen und hatte Feuer gefangen. Der Fahrer kuppelte geistesgegenw&auml;rtig noch das M&auml;hwerk vom M&auml;hdrescher ab.<br />
Zu diesem Stoppelfeldbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Hechingen Abteilung Stadt alarmiert. Gem&auml;&szlig; Alarm- und Ausr&uuml;ckeordnung r&uuml;ckte hierzu der Zugf&uuml;hrer vom Dienst (ZvD) mit einem <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=131&amp;artikel=131">Komandowagen (KdoW)</a> und ein&nbsp;<a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=132&amp;artikel=132">L&ouml;schgruppenfahrzeug (LF 20/16)</a> ab. Die Einsatzstelle war aufgrund der Rauchentwicklung weit sichtbar.</p>

<h3>Lage</h3>

<p>Beim Eintreffen des ZvD&nbsp;brennt weit abgelegen auf einem Feld eine kleine Fl&auml;che des Stoppelfelds und das M&auml;hwerk. Sofort erfolgte eine Nachalarmierung weiterer Einsatzkr&auml;fte.</p>

<h3>Ma&szlig;nahmen</h3>

<p>Das LF 20/16 wurde eingesetzt f&uuml;r die Brandbek&auml;mpfung des M&auml;hwerks und zur Eind&auml;mmung des Stoppelfeldbrands zum Getreidefeld.&nbsp;Aufgrund des starken Windes breitete sich der Brand &uuml;ber eine gro&szlig;e Fl&auml;che aus.&nbsp;<br />
&Uuml;ber die zuvor get&auml;tigte Nachalarmierung&nbsp;wurden der <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=366&amp;artikel=366">Abrollbeh&auml;lter Wasser/Schaum</a> mit 7.000 Liter Wasser, das <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=133&amp;artikel=133">Tankl&ouml;schfahrzeug (TLF 26/24)</a> mit 2.400 Liter Wasser und das <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=137&amp;artikel=137">Hilfeleistungsl&ouml;schgruppenfahrzeug (HLF 16/12)</a> mit 1.200 Liter Wasser nachgefordert.<br />
Der AB Wasser/Schaum &uuml;bernahm die Wasserspeisung des LF 20/16. Das TLF 16/24&nbsp;und HLF 16/12 &uuml;bernahmen die Brandbek&auml;mpfung am anderen Ende des Stoppelfelds. Insgesamt waren 5 C-L&ouml;schrohre und mehrere Schaufeln, Dunghacken und Feuerpatschen im Einsatz.</p>

<p>Unterst&uuml;zt wurde die Feuerwehr Hechingen durch einen Bauer der mittels einem Traktor mit Pflug eine Schneise im Feld herstellte.</p>


Fotos

© Feuerwehr Hechingen, Ermelesstraße 7, 72379 Hechingen