Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Hechingen



17.10.2017


Feuerwehr aktuell

Kirbeübung an der Realschule

<p>Die diesj&auml;hrige traditionelle Kirbe&uuml;bung fand an der Hechinger Realschule statt. Zum ersten Mal wurde bei dieser &Uuml;bung die neue Drehleiter der &Ouml;ffentlichkeit vorgestellt.<br />
In der &Uuml;bungsidee wurde angenommen, dass w&auml;hrend dem Chemie Unterricht zu einer Verpuffung mit einer Brandausbreitung&nbsp;im Chemieraum gekommen ist. Aufgrund der offenen Bauweise des Treppenraums innerhalb der Realschule und der offen gebliebenen T&uuml;r zum Chemieraum breitet sich der Rauch rasch im gesamten Treppenhaus aus. Dadurch ist eine komplette Schulklasse im Geb&auml;ude eingeschlossen welche sich dann auf den Balkon retteten. Weitere Sch&uuml;ler welche in Kleingruppen oberhalb des Chemieraums in zwei Klassenzimmer lernten sind ebenfalls eingeschlossen.</p>

<p>Alarmiert wurde der L&ouml;schzug &uuml;ber die integrierte Leitstelle Zollernalb zu einem Brandmeldealarm in die Realschule.&nbsp;Der L&ouml;schzug der Feuerwehr Hechingen bestehend aus Kommandowagen (KdoW), L&ouml;schgruppenfahrzeug (LF 20/16), Drehleiter (DLK 23/12), Hilfeleistungsl&ouml;schgruppenfahrzeug (HLF 16/12) sowie Einsatzleitwagen (ELW 1) r&uuml;ckten kurze Zeit sp&auml;ter zur &Uuml;bung ab. An der Einsatzstelle &uuml;bernahm das LF 20/16 die Menschenrettung &uuml;ber tragbare Leitern sowie mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz die Riegelstellung am Chemieraum. Das HLF 16/12 unterst&uuml;tze das LF.&nbsp;Die alte DLK 23/12 &uuml;bernahm parallel hierzu die Rettung der ersten Sch&uuml;ler &uuml;ber den Balkon.<br />
Parallel hierzu wurde ein zweiter L&ouml;schzug durch den Einsatzleiter, bestehend aus einem L&ouml;schgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Bodelshausen, der neuen Drehleiter mit Korb und dem Abrollbeh&auml;lter Wasser/Schaum zur Einsatzstelle nachalarmiert. Der zweite L&ouml;schzug &uuml;bernahm ebenfalls die Menschenrettung &uuml;ber die neue Drehleiter. Das LF der FF Bodelshausen ging zur Brandbek&auml;mpfung und auch Personensuche unter schwerem Atemschutz ins Geb&auml;ude vor.</p>

<p>Der entscheidende&nbsp;Vorteil der neuen Drehleiter konnte im direkten Vergleich&nbsp;sehr schnell erkannt werden. W&auml;hrend die alte Drehleiter nur 2 Personen je Fahrt mitnehmen konnte, k&ouml;nnen von nun an im Korb&nbsp;der neuen Drehleiter 6 Personen je Fahrt mitgenommen werden. Die Rettungszeiten reduzieren sich hierdurch erheblich.</p>

<p>Die Versorgung der Verletzten &uuml;bernahm das DRK, Ortsverein Hechingen.</p>

<p>Wir m&ouml;chten uns bei der Bev&ouml;lkerung &uuml;ber die sehr gut besuchte &Uuml;bung, bei der FF Bodelshausen und dem DRK OV Hechingen&nbsp;bedanken.</p>


Fotos

© Feuerwehr Hechingen, Ermelesstraße 7, 72379 Hechingen