Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Hechingen



26.07.2018


Einsatzbericht

Auslaufender Diesel aus LKW

<p>Hechingen. Am Mittwochvormittag kam es auf einem Betriebsgel&auml;nde zu einem Umwelteinsatz. Ein LKW ist in einer Einfahrt&nbsp;mit den Kraftstofftanks aufgesetzt und hatte diesen Besch&auml;digt. Laut Ausk&uuml;nfte des Fahrers m&uuml;ssen sich noch zirka 300 Liter Diesel im Kraftstofftank vorhanden sein. Die Integrierte Leitstelle (ILS) alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Hechingen Abteilung Stadt. Bei solch einem Stichwort r&uuml;ckt hierzu der Gefahrgutzug kurz bestehenden aus <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=131&amp;artikel=131">Kommandowagen (KdoW)</a>, <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=140&amp;artikel=140">Ger&auml;tewagen Gefahrgut (GW-G)</a>,&nbsp;<a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=137&amp;artikel=137">Hilfeleistungsl&ouml;schgruppenfahrzeug (HLF 16/12)</a> und <a href="http://feuerwehr-hechingen.com/artikel.php?fahrzeug=134&amp;artikel=134">Einsatzleitwagen (ELW 1)</a> ab.</p>

<h3>Lage</h3>

<p>Beim Eintreffen der ersten Einsatzkr&auml;fte flossen bereits gro&szlig;e Mengen Diesel &uuml;ber die Stra&szlig;e Talabw&auml;rts. Der LKW ist im Bereich der Kraftstofftanks stark besch&auml;digt. Der Fahrer versucht mit einfachsten Mitteln das Auslaufen zu verhindern.</p>

<h3>Ma&szlig;nahmen</h3>

<p>Zu aller erst wurde die Ausbreitung auf der Stra&szlig;e mittels &Ouml;lbindemittel gestoppt. Parallel dazu wurde mittels Schuttmulden die ersten Mengen Diesel aufgefangen. Der Fahrer hatte gro&szlig;e Mengen Diesel im Gesicht abgekommen, sodass unverz&uuml;glich noch ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) nachalarmiert wurde.<br />
Da die ersten Ma&szlig;nahmen nicht ausreichend waren und immer noch gro&szlig;e Mengen Diesel aus dem Kraftstofftank austraten musste dieser mittels einer druckluftbetriebenen Umf&uuml;llpumpe leer gepumpt werden. Insgesamt wurden noch ca. 400 Liter Diesel abgepumpt.</p>

<p>Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst des DRK, eine Polizeistreife und Mitarbeiter der unteren Wasserbeh&ouml;rde im Einsatz.</p>


Fotos

© Feuerwehr Hechingen, Ermelesstraße 7, 72379 Hechingen